SRF-Studio 05.11.2017

 

Rückblick Besichtigung SRF-Studios mit anschliessendem Besuch der Live-Sendung Sport-Panorama

Der Sonntagnachmittagsevent mit Partnerin/Partner hat bereits vor der Veranstaltung Rekorde gebrochen: wir mussten bei SRF zwei Mal eine Erhöhung der Teilnehmerzahl bitten. Sechzig Personen nehmen die Führung durch die Studios unter die Füsse. Neben dem exklusiven Einblick in die Produktion der verschiedensten Sendungen des Schweizer Fernsehens probieren wir selber das Lesen von Nachrichten auf dem Teleprompter, posieren in den verschiedenen Studios, bestaunen die aufwändigen Requisiten und Dekorationen. Besonders beeindruckend erscheint das komplett computergesteuerte Studio, in dem die Nachrichtensendungen mit minimalem Personenaufwand produziert werden. Auf den langen, winkligen Gängen kommen uns Persönlichkeiten wie Christa Rigozzi oder Michael von der Heide entgegen - oder auch Personen die bei ihrem ersten Einsatz als Kabelträger das richtige Aufnahmestudio suchen.

Imposant ist die über 1000m2 grosse Halle, die zurzeit für das Finale der Landfrauenküche eingerichtet wird. Darin wird fünfmal jährlich „Happy Day“ produziert. In einem kurzen Videobeitrag wird der enorme Aufwand für Auf- und Rückbau illustriert. Mit diesen Eindrücken werden wir in Zukunft die Produktionen von SRF mit anderen Augen betrachten.